the very best of Koudum

1.	Schwimmfender-Regel: Welche Funktion haben Fender, 
	die an zu langer Leine im Wasser schwimmen? 
	- Keine!

2.	Wann ziehen wir das Großsegel dicht?
	Wenn wir nichts mehr vor der Nase haben, das wir bezahlen wollen.
2a. 	Wer beim An- oder Ablegen die Segel dicht hat,
	gibt auch Gas in der Garage...

3.	Die drei Aufgaben des Fockschoters?
	U.a. alles zu bezahlen, was nicht rechtzeitig angesagt worden ist.

4.	Konfutius sagt: Große Fahrt - großes Loch...

5.	Rettungswesten ohne (dichtgezogenen) Bauchgurt kann man auch 
	zu hause lassen.

6.	Bei 4 Windstärken nehmen wir die Rettungswesten mit,
	bei 5 ziehen wir sie an,
	bei 6 Bft. segeln wir nach hause
	und bei 7 sind wir dann hoffentlich zu hause.
6a.	Wenn Rettungswesten mitgenommen werden sollen, 
	muß man zunächst welche haben.
6b.	Nicht richtig angezogene Rettungswesten sind lebensgefährlich!

7.	Feststoffrettungswesten sind in Segelkleidung NICHT ohnmachtsicher.

8.	holländische Vorfahrtsregeln:
	Diese Regeln gelten aus meiner Sicht
	nur vor Gericht.
	Und auch dort ist man ja wie bekannt
	wie auf hoher See in Gottes Hand.

9.	Auf Dreieck gelegte Vorleinen kann man auch gleich durchschneiden.

10.	Wer Knoten in Fallen und Leinen hat, gefährdet sich und andere.

11.	Sicht-Regel: Wer nichts zu tun hat, setzt sich hin.

12.	Grolsch-Regel: Tonnen zu berühren zahlt solange der Fockschoter, 
	solange er nicht (rechtzeitig) davor gewarnt hat.

13.	Die 5-Euro-Fragen:
	Findet die Regatta nun statt?
	Wo fahren wir heute hin?
	Wie wird das Wetter?
	Wie lange braucht man bis Heeg?
	Wo ist Petra?
	Wer fährt mit wem zusammen?

14.	Murphys 247. Regel:
	Der Sprit geht immer unter der Brücke aus.

15.	Es ist ein Unterschied zwischen 'Vorleine klar!' und 'Vorleine los!'

16.	Gerade gestellte Außenbordmotoren tun beim Anlassen im Ellbogen 
	sehr sehr weh...

17.	Julia-Manöver: Wenn es der Frau an der Vorleine grün vor Augen wird,
	hat Uwe mit der Achterleine zu scharf abgestoppt...

18.	Sandra-Regel: Skipper, die am Vorstag stehen, gerne baden gehen.

19.	Zeisige pflegen zunächst im Auge weh zu tun, 
	bevor sie ihre Funktion erfüllen...
19a.	Der Spruch 'Das kann ins Auge gehen' stammt von Seglern, 
	die ihren Zeisigen nicht genug Aufmerksamkeit entgegen brachten...

20.	Klar zum Aufschießer - Leinen los...  [grrrrrr....]

21.	Lieber Tod als Höhe verlieren. 
	Und: wer fiert - verliert.

22.	'Flach? Wieso ist das hier flach???'

23.	Prioritäten setzen, lohnt sich - 
	sie rechtzeitig zu wechseln auf alle Fälle...

24.	Beherztes Abbrechen ist meist billiger als den Steg zu bezahlen.

25.	Kim-Regel: Es lohnt sich nicht, am Großfall zu zerren, 
	um das Gaffel zu setzen...

26.	Vor dem Ablegen nach hinten zu schauen, 
	schont in der Regel die Urlaubskasse.

27.	Volle Segel in die Box gehetzt - Steg zerfetzt.

28.	Diplome sind etwas für Landratten.

29.	Bei Null-Wind Aufschießer zu üben, 
	hat einen dazu proportionalen Lerneffekt.

30.	Ich halse auch für Stehsegler.
30a.	'Wie? Surfer werden nicht in Luv überholt???'

31.	Manchmal bewahren Paddel vor dem in-die-Hose-machen...

32.	Kenter-Regel: Trenne dich niemals von deinem Schiff, 
	es sei denn, es trennt sich von dir.

33.	Motorboote, die Achterleinen nachschleppen, 
	fahren erfahrungsgemäß nicht allzu lange...

34.	Segel werden gefaltet (oder besser gerollt) - nicht GEKNÜLLT !!!

35.	Wer neben der Pinne sitzt, bekommt spätestens vom Prüfer gesagt, 
	woher die Bauchschmerzen kommen.

36.	Bei Rheinischer 'Müstik' passiert in der Regel gar nichts...
	("Es müßte mal jemand die Vorleine klarieren...")

37.	'Groß auf' ist nicht gleichbedeutend mit 'Fallen los!'

38.	Beim Abwettern einer Boe macht es Sinn, nicht nach Lee zu springen.

39..	Soll ich zu dem Manöver jetzt etwas sagen?
	Ja, sag mal!
	Das tut jetzt das Boot: "Rrrruuummmsss...."

40.	Bevor man Plan B ausführt muß man erstmal einen haben.

41.	Was man nicht im Kopf hat, sollte man zwischen den Beinen haben.
	Was auch da nicht zu finden ist, hat man als Motor.

42.	Grisu-Regel: Ins Klo gehört nur, was vorher gegessen wurde.

43.	Ein schnelles kann ein schönes Manöver sein,
	ein sicheres ist ein besseres Manöver,
	ein frühzeitiges ist meist ein billiges Manöver.

44.	Gutes Personal ist heutzutage soo schwer zu finden...

45.	Die Schot ist ganz bezahlt
	- die kann man auch ganz ausrauschen lassen!

46.	Wenn die Gaffel auf die Waffel fällt,
	der Arzt in Sneek die Rechnung stellt


zurück top Arne Goerndt